1500 Euro für die Flutopferhilfe: Die Vorsfelder MTVer und SSVer spielten für einen guten Zweck und präsentierten den Scheck: Philipp Flaschel (v.l.), Lennart Schmidt, Marius Thiele, Lars Hoffmann, Justin Kick, Fabio Cinquino, Jannis Frädermann, Michel Haberecht, Thomas Krüger und Nick Weber (v. l.).Foto: Britta Schulze

Vorsfelde. Spaß für alle und ein hübsches Sümmchen für einen guten Zweck. Vor eineinhalb Wochen hatten die Handballer des MTV Vorsfelde und die Fußballer des SSV Vorsfelde ihr lange geplantes Duell der besten Vorsfelder Sportteams in den Dienst der Hilfe für die Hochwasseropfer gestellt. Das sportliche Ergebnis des Duells der Oberliga-Handballer mit den Landesliga-Fußballern war ohnehin zweitrangig. Entscheidend war, was unter dem Strich steht: Und das waren nach der Partie 1500 Euro.

Rüdiger Adamczyk, Vorsitzender des SSV, der bei dieser Erstauflage des Duells die Federführung hatte, brachte am Dienstag den Scheck zum Training, den anschließend Spieler beider Teams präsentierten. Adamczyk sagte: „Wir freuen uns, dass diese Summe zusammengekommen ist. Das Geld geht an das ARD-Spendenkonto, das die Hilfen breit streut.“ 350 Zuschauer hatten je zwei Euro Eintritt gespendet, Handballer und Fußballer legten aus ihren Mannschaftskassen je 100 Euro drauf, vom Verkauf kam noch einiges dazu und ein paar Einzelspenden. Was Adamczyk besonders berührte: „Ein Rentnerehepaar, das am Spieltag nicht konnte, kam am Montag zu mir und spendete auch 100 Euro.“

Das Duell der Vorsfelder Topteams wird ein Rückspiel bekommen. Im Winter. In der Halle. Handball. Dann hat der MTV die Federführung und klar ist schon der Zweck. Adamczyk: „Das wird noch einmal an die Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe gehen, denn solche Ereignisse geraten manchmal schnell in Vergessenheit, aber da wird sicher noch mehr Hilfe gebraucht.“ Er betonte: „Die eigentlichen Initiatoren der Aktion sind die Spieler der beiden Vereine, die schon lange an so einem Duell gearbeitet hatten und ohnehin die Einnahmen einem karitativen Zweck zuführen wollten.“ rau

Duell: Vorsfeldes Handball gegen Fußballer. Foto: Baschin

Wolfsburger Allgemeine, Seite 32, 05.08.2021