Marrit Ramacher

Marrit Ramacher startete am Wochenende in Ruit zum zweiten Qualifikationswettkampf für die Jugend-WM, die im November in Baku stattfinden soll. Nachdem es beim ersten Qualifikationswettkampf vor einigen Monaten in Cottbus noch nicht gereicht hat, lief es jetzt in Ruit umso besser. Ramacher war in Topform, lieferte ihren persönlichen Punkterekord in der Pflicht mit 42,9 Punkten ab und auch die Kür mit neuen Schwierigkeitsgrad konnte nicht viel besser laufen. Mit einer weiteren persönlichen Bestleistung in der Kürübung von 49,3 Punkten und der Gesamtpunktzahl erfüllte sie die Qualikriterien. Zu den Weltmeisterschaften werden in ihrer Altersklasse 15/16 Jahre (Ramacher ist die jüngste), die vier besten Deutschen weiblichen Sportlerinnen für die Nationalmannschaft ausgewählt. Insgesamt erreichten sechs Athletinnen bislang die Kriterien. Ramacher liegt im nationalen Ranking mit ihren bisherigen Leistungen auf Platz 2. Bei den deutschen Meisterschaften am 02.10. sowie beim internationalen Friendship Cup in Tschechien am 09.10. kann sie weitere Punkte sammeln, danach wird ein abschließendes Ranking erstellt und Ziel ist es natürlich unter die Top vier zu kommen und von der Bundestrainerin im Oktober nominiert zu werden. Die Chancen liegen gut und wir trainieren hart um Ramachers Traum von Baku wahr werden zu lassen. 

Weiterhin fand der vierte Online Hessen Cup statt, im Medaillenspiegel aus über zwanzig Vereinen landeten wir auf Platz drei: 

Marie Schmidt *2011: Platz 1

Viktoria Krabath*2011: Platz 3

Sophia Redecke *2008: Platz 1

Emma Schubert *2008: Platz 3

Anna Sauermann *2005: Platz 1 

Marrit Ramacher *2006: Platz 1 

Bianca Baumgärtner