Ass des MTV Vorsfelde tritt in Baku an.

Vorsfelde Marrit Ramacher vom MTV Vorsfelde fliegt zur Jugend-Weltmeisterschaft im Trampolinturnen nach Baku. In Aserbaidschans Hauptstadt wird im November um den Titel in der Altersklasse 15/16 geflogen. Für die Junioren-WM qualifizierte sich Ramacher nun beim internationalen Friendchip Cup in Tschechien.

Weil nur vier von sechs qualifizierten deutschen Wettkämpferinnen nach Baku mitgenommen werden, stand sie vor dem Wettkampf unter Druck, behielt jedoch die Nerven und startete mit einem guten Vorkampf. Für das Finale der besten acht Turnerinnen reichte es mit Platz 6. Im Finale verbesserte sich die Vorsfelderin mit einer sehr starken Übung auf Platz 4 als zweitbeste Deutsche im Teilnehmerfeld von 20 Starterinnen. Bronze verpasste sie ganz knapp.

Im Synchronwettkampf startete Ramacher mit Bettina Wöll aus München. Die beiden hatten zuvor noch nie miteinander trainiert, aber sie passten perfekt zusammen und konnten sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Sie erturnten sich die Silbermedaille, „ein unglaubliches Erfolgserlebnis für uns“, schreibt der MTV. Nach dem Wettkampf wurde das Ranking erneut erstellt. Als es veröffentlicht wurde, war laut MTV „die Freude riesig“: Ramacher verteidigte ihren 2. Platz im Ranking und tritt im Einzel und Synchron in Baku an. red

Wolfsburger Nachrichten, 21.10.2021, Seite 30