Zwei Siege: Vorsfelde gewann jeweils mit 3:0.foto: Hermstein

Vorsfelde. Traumstart für die Faustballer des MTV Vorsfelde in die neue Saison in der 2. Bundesliga. Mit zwei sicheren 3:0-Heimsiegen ist der MTV Vorsfelde Tabellenzweiter.

MTV Vorsfelde – SV Düdenbüttel 3:0 (11:6; 11:4; 11:7). Düdenbüttel war ohne etatmäßigen Angreifer angereist. Entsprechend gab es für den MTV wenig Probleme bei der Aufnahme der Angaben und der Angriffe aus dem Spiel heraus. Da war es zu verkraften, dass die eigene Offensive zunächst etwas stockte. In Gefahr geriet Vorsfelde nie. „Das Team agierte ruhig und abgeklärt“, so MTV-Coach Frank Kuwert-Behrenz.

MTV Vorsfelde – TV Brettorf II 3:0 (11:7; 11:8; 11:7). Brettorf war mit einer Ausnahme mit einem ganz jungen Team angereist. Den Gästen fehlte die Routine, Vorsfelde steigerte sich zudem. „Brettorf hatte zu keiner Zeit eine Chance“, so der MTV-Coach. Für ihn war es ein „durchaus gelungener Start, wobei die beiden Gegner in dieser Form wohl zu den Punktelieferanten der Liga zählen dürften“. Am Samstag (15 Uhr) ist der MTV bei Erstliga-Absteiger Alhorner SV am Start. Zudem geht’s gegen den Ohligser TV.