Faschingspartys sind wegen Corona nicht möglich. Deshalb lud der MTV Vorsfelde am Samstag zum Kinderturntag mit Kostümen in die Moorkämpeschule ein. Viele Familien kamen.

Eine kleine Prinzessin an den Ringen: Der MTV Vorsfelde lud zum Kinderturntag in die Moorkämpeschule ein.
Eine kleine Prinzessin an den Ringen: Der MTV Vorsfelde lud zum Kinderturntag in die Moorkämpeschule ein. Quelle: Britta Schulze

Vorsfelde. In der Turnhalle der Moorkämpeschule war es am Samstag bunt: Kinder im Alter bis 10 Jahren, aber auch Eltern kamen verkleidet zum Kinderturntag des MTV Vorsfelde. Organisatorin Livia Steinhauer freute sich über die hohen Anmeldezahlen.

Für einen von vier Zeitslots konnten sich jeweils 30 Personen anmelden. Das Interesse war groß, alle Zeitfenster waren ausgebucht. „Im letzten Jahr waren die Einschränkungen schwerwiegender, da konnten wir pro Stunde nur eine Familie in die Turnhalle lassen“, erinnert sich Steinhauer.

„Kompromissveranstaltung“ wegen Corona

Es sei dennoch nach wie vor eine „Kompromissveranstaltung“, denn vor Corona habe es jedes Jahr eine große Vereinsveranstaltung in der Faschingszeit, mit Auftritten der einzelnen Sparten und Essensbuffet gegeben, sagte die engagierte junge Frau. Zum Organisationsteam gehörten auch Lukas Sollors (16) und Erik Michalzik (17). „Wir kümmern uns mit um den Auf- und Abbau und haben die Hygienebestimmungen im Blick“, so die Jugendlichen.

Der Kinderturntag in Fotos:

Aufgebaut war eine richtige Turnlandschaft mit unterschiedlichen Bewegungsmöglichkeiten: Lotta (5) hat alles ausprobiert und fand die Kletterschräge am besten. Papa Frederik Boog schaute seinem Burgfräulein im bordeauxroten Kleid sichtlich beeindruckt beim Klettern zu. „Wir waren letztes Jahr schon hier, aber da hatte man die Halle für sich allein. So ist es viel bunter und erlebnisreicher“, sagte Boog.

Kinderturntag mit Kostümen.
Kinderturntag mit Kostümen. Quelle: Britta Schulze

Auch Hulk, der Papa von der Spinne Luka (3) und vom Vampir Jona (7), fand es klasse, dass mehrere Familien zeitgleich teilnehmen konnten. Er war mit seiner Nachbarschaftsgemeinschaft da. Zusammen mit drei befreundeten Familien und ihren Kindern aus der Gartenstraße gleich neben der Moorkämpeschule nutzte er das Angebot des MTV Vorsfelde.

„Wir machen gerne etwas gemeinsam“, sagte Hulk und schoss den Ball, der von irgendwoher auf ihn zukam, zu Spiderman. Eine schöne Abwechslung bot der Kinderturntag für Leon (5). Seit einer Woche konnte er nicht in den Kindergarten gehen, weil die St. Marien-Kita wegen Krankheitsausfällen geschlossen war. Mutter Marjan Lux freute sich für ihren kleinen Cowboy. Der nutzte die Gelegenheit, sich mit seinem Bruder Keano (1) inmitten des bunten Treibens auszutoben.

Trotz der positiven Resonanz der vielen Familien hofft Livia Steinhauer im nächsten Jahr auf Veranstaltungen ohne Corona-Einschränkungen.

Wolfsburger Allgemeine, Seite 13, 28.02.2022, Sabrina Fricke