Jeden Tag kommen Menschen aus der Ukraine nach Deutschland und damit auch nach Wolfsburg. Gerade für die Kinder und Jugendlichen geht es jetzt darum, dass sie möglichst schnell integriert werden. Und genau an diesem Punkt setzt der MTV Vorsfelde an und möchte mit seinem offenen Turnangebot für Familien sowie den ukrainischen Eltern und Kindern ein Bewegungsangebot machen.

Kinder ab 2 Jahren sollen hier als ersten Schritt Bewegungsangebote bekommen, bei denen sie das erlebte Leid für eine kurze Zeit vergessen können. Dieses Angebot setzt auf jeden Fall die Betreuung durch eine erwachsene Person voraus, am besten die Eltern, Mutter oder Vater. Gern gesehen sind hier natürlich auch die MTV-Familien, die das Familienturnen bereits aus der Corona-Zeit kennen.

Für die Kinder gilt meistens, dass sie einfach loslegen, da muss nicht mehr viel erklärt werden, sagt Lutz Hilsberg, Vorsitzender des Sportvereins.

Samstags, 09.04., 16.04., 23.04. 30.04.
jeweils 10 – 13 Uhr
Moorkämpeschule
Schlesierstraße 24, 38448 Wolfsburg

Bei diesen Terminen wird auch ein*e Dolmetscher*in anwesend sein, die vor allem die Eltern beraten soll, was die Kinder alles für Angebote im MTV Vorsfelde wahrnehmen können. Aber auch für alle weiteren Fragen steht der MTV gerne zur Verfügung.
Auch Kinder, die einen leistungssportlichen Hintergrund haben, sollten sich dort melden, sie werden dann an entsprechende Gruppen und deren Trainingsmöglichkeiten verwiesen.

Auch die Versicherungsfrage ist geklärt. Als Mitglied des Landessportbundes hat der MTV Vorsfelde automatisch eine Versicherung, durch die ausdrücklich auch Kinder aus der Ukraine mitversichert sind. Auch wenn diese noch keine Vereinsmitglieder sind.

Eine Anmeldung zu diesem Sportangebot ist nicht notwendig, weitere Infos gibt es unter 05363 – 71346.