Am Samstag, 26.03.2022 fand trotz Pandemie die Regionalmeisterschaft Nord des Cheerleading und Cheerdance Verbandes Deutschland in Hamburg statt. Zwei Teams des MTV Vorsfelde, die Supersonics und die Sonics Aces konnten sich bei der Landesmeisterschaft im vergangenen November für eine Teilnahme qualifizieren.

Beide Teams mussten noch wenige Tage vor der Regionalmeisterschaft ihr Programm anpassen. Krankheits- und quarantänebedingte Abwesenheiten haben die Vorbereitung deutlich erschwert. Umso erfreulicher ist, dass beide Teams ein schönes Programm zeigen konnten.

Aufgrund pandemischer Anpassungen wurde die Meisterschaft im sogenannten Hybrid-Format ausgerichtet. Das bedeutet, dass die Auftritte ohne Publikum stattfinden und auch die Bewertung durch die Judges erst im Nachgang anhand von Videomaterial erfolgt. Eine Woche später wird die Meisterschaft über einen Eventstream im Internet ausgestrahlt und die Teams erfahren ihre Punkte und Platzierung.

Die Supersonics, die im Junior Allgirl Level 2 gestartet sind, verpassten trotz einer schönen Routine knapp das Siegertreppchen. In einem großen Starterfeld sicherten sie sich mit 6,46 Punkten einen tollen 4. Platz. Die Sonics Aces, Junior Allgirl Level 4, holten sich mit 8,70 Punkten den Regionalmeister-Titel und sichern sich ein Ticket für die Deutsche Pokal Meisterschaft im Juni.

Die Sonics Cheerleader des MTV Vorsfelde bieten für Jugendliche ab 11 Jahren 3 verschiedene Teams mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen. Auch für Kinder von 4 bis 10 Jahren verfügen die Sonics Cheerleader über ein Team für Anfänger und ein Team für Fortgeschrittene. Bei Interesse oder für weitere Informationen kann gerne Kontakt zu Daniela Kluge (kluge@mtv-vorsfelde.de) aufgenommen werden.